Gar nicht so klar – was gehört in die gelbe Tonne?

Die Plastikschüssel hat ein Loch, der Barbie fehlt ein Bein oder die CD-Hülle ist zerbrochen - ab damit in die gelbe Tonne, oder doch nicht? Oftmals unwissentlich entsorgen Bürger viele Kunststoffgegenstände falsch, denn die gelbe Tonne ist nicht wie im Volksmund bekannt eine Plastiktonne, sondern ein Sammelsystem für Verpackungen. Nicht alles, was nach Kunststoff aussieht, oder daraus hergestellt ist, darf auch hinein. Ausschlaggebend für die Entsorgung ist das Zeichen des Grünen Punktes auf einer Umverpackung. Nur wenn dieser aufgedruckt ist, darf die Verpackung in die gelbe Tonne geschmissen werden. Alle anderen Kunststoffartikel oder Plastikverpackungen werden über die graue Restmülltonne entsorgt.

In der gelben Tonne dürfen Behältnisse aus Kunststoff, Holz, Metall und Aluminium wie z.B. Alufolie, Shampooflaschen, Margarinebecher, Konservendosen oder Milchtüten entsorgt werden. Es ist darauf zu achten, dass alle Verpackungen grob gesäubert - „löffelrein“ weggeworfen werden. Ausgespült werden sollen die Behältnisse nicht, denn der Wasser- und Spülmittelverbrauch belastet die Umwelt nur zusätzlich. Joghurt- oder Sahnebecher sollten nicht ineinander gestapelt in den Müll, da jedes Produkt die Sortieranlage einzeln durchlaufen muss. Entsorgen Sie den Plastikbecher und den Metalldeckel immer getrennt, nur so können beide Stoffe wiederverwertet werden.

Es gibt auch Verpackungen, die einen grünen Punkt haben, trotzdem aber nicht in die gelbe Tonne gehören. Dazu zählen beispielsweise Glasflaschen sowie verschiedene Papp- oder Kartonverpackungen. Diese Produkte entsorgen Sie über den hierfür vorgesehenen Altglascontainer oder über die grüne Papiertonne.

Der Grüne Punkt ist ein weltweit geschütztes Markenzeichen. Er signalisiert dem Endverbraucher, dass der Hersteller des gekauften Produktes am dualen System teilnimmt. Die Sammlung und Verwertung wir durch die dualen Systeme im gesamten Bundesgebiet an entsprechende Auftragnehmer vergeben. Im Verkaufspreis der jeweiligen Artikel sind die Kosten für die Rücknahme und Verwertung des Verpackungsmülls mit inbegriffen, deshalb fallen für die Entsorgung keine weiteren Gebühren an.

Es ist wichtig, dass der Müll richtig gesammelt, getrennt und entsorgt wird. Nur so wird Geld gespart, die Umwelt geschont und Rohstoffe geschützt. Auf unserer Homepage unter der Rubrik  - Abfall richtig entsorgen - finden Sie den Entsorgungswegweiser „Was gehört in welche Tonne“.

 

 

 

Sie möchten etwas beim CEB beantragen oder bestellen?


Stadt Coburg  SÜC  MHKW  ZAW CEB | 2016