COVID-19 Abfallentsorgung aus Quarantänehaushalten

Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie über die Vorgehensweise zur Abfallentsorgung aus Quarantänehaushalten von COVID-19.

Alle Abfälle, die bei Ihnen zu Hause von Verdachtsfällen oder von an COVID-19 erkrankten Personen anfallen, sind mit besonderer Sorgfalt über die Restmülltonne zu entsorgen.

Die Trennpflicht für Verpackungen aus Papier oder Kunststoff entfällt in dieser Situation, alle Abfälle sind dann über den grauen Restmüllbehälter zu entsorgen. Glasverpackungen können auch weiterhin über die Sammelcontainer abgegeben werden.

In allen anderen Haushalten ist die Abfalltrennung wie bisher durchzuführen, um die Entsorgungskapaziäten des Müllheitzkraftwerk nicht unötig zu belasten.

Um das Ansteckungsrisiko für weitere Benutzer der Restmülltonne sowie für die Müllwerker zu minimieren, dürfen keine Abfälle lose in die Tonne geworfen werden. Bitte verpacken Sie ihre kompletten Abfälle in stabilen, festen Müllsäcke und verknoten diese fest vor der Entsorgung im Behälter. Achten Sie darauf, dass keine spitzen oder scharfen Gegenstände aus dem Beutel herausschauen.

Bitte verhindern Sie das Infektionsrisiko und entsorgen Ihre kontaminierten Abfälle wie Beschrieben!  Durch die Verbrennungstemperatur von >1.000 °C ist eine sichere Zerstörung des Erregers über das MHKW gewährleistet.

Sollten aufgrund der oben genannten Vorgehensweise Übermengen an Restmüll bei Ihnen anfallen oder weitere Fragen zur Entsorgung von Covid-19-Müll entstehen, melden Sie sich unter 09561/ 749-5555 oder info@ceb-coburg.de.

Sie möchten etwas beim CEB beantragen oder bestellen?


Stadt Coburg  SÜC  MHKW  ZAW CEB | 2016
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung