Sanierung von Kanälen und Sonderbauwerken

Sanierung des Kanalnetzes durch Einzug eines Langrohres über der Startgrube im T.I.P.-Verfahren In Coburg kommen die verschiedensten Sanierungstechniken zum Einsatz. An vorderster Stelle steht die Liner-Technik. Dabei wird in geschlossener Bauweise über Kanalschächte oder über Start- und Zielgruben ein neues Rohr in den beschädigten Kanal eingezogen.

Geschlossene Sanierungstechniken haben diverse Vorteile. Sie vermindern die Belastung der Anlieger, sind schneller durchführ- und in Verkehrsbereichen einfacher einsetzbar.

Sind die Kanäle allerdings stark beschädigt oder muss aus hydraulischen Gründen der Kanal vergrößert werden, wird weiterhin die offene Grabenbauweise eingesetzt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie möchten etwas beim CEB beantragen oder bestellen?


Stadt Coburg  SÜC  MHKW  ZAW CEB | 2016